Bereits seit 1935 existiert unsere Buchhandlung in der Bückeburger Innenstadt - und ist alles andere als angestaubt! Durch behutsame aber ständige Modernisierung ist im Laufe der Jahre ein kleiner, gemütlicher Buchladen entstanden, der zum Stöbern, Schmökern und Wohlfühlen einlädt.

Eine individuelle, kompetente und freundliche Beratung ist für unser junges und engagiertes Team selbstverständlich. Wer sich lieber alleine umschauen möchte, kann das natürlich auch gerne tun. Unsere Leseecke bietet genug Platz und Möglichkeiten, sich mit interessanten Büchern zurückzuziehen und sie in Ruhe anzuschauen.

Wir bieten ein kleines aber feines, immer aktuelles Allgemeines Sortiment und verschiedene Papeterie-Artikel an. Nicht vorrätige Bücher können in der Regel über Nacht portofrei bestellt werden, auch per Telefon oder Mail. Auch haben wir die Möglichkeit, antiquarische Bücher -soweit bei einem unserer Händler lieferbar- zu besorgen.

bild bild

Die Buchhandlung Scheck wurde am 1. März 1935 in Bückeburg von Ingeborg Winkelmann gegründet. Zunächst wurde sie als "Neuzeitliche Leihbücherei" betrieben, in der man gegen eine Gebühr Bücher ausleihen konnte.

Nach dem frühen Tod von Ingeborg Winkelmann übernahm deren Schwester Magdalena die Bücherei. Nach einer kurzen Schließungsphase und der Heirat von Magdalena Winkelmann in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs konnte das Geschäft 1945 wieder eröffnet werden. Zusammen mit Ehemann Hugo Scheck führte sie nun die "Leihbücherei M. Scheck" mit Lesezirkelbetreuung und Buchvekauf.

1967 wurde die Ausleihe von Büchern gänzlich eingestellt. Brigitte Spannuth, gelernte Buchhändlerin, wurde Geschäftsführerin und die Leihbücherei wurde in "Buchhandlung Scheck" umbenannt.

1980 übernahmen dann Brigitte und ihr Ehemann Heinrich Spannuth das Geschäft. So konnte sich die Buchhandlung im Laufe der Jahre durch gleichbleibend hohe Qualität in Angebot und Beratung in Bückeburg etablieren. Nachdem sich das Ehepaar Spannuth zur Ruhe gesetzt hatte, übernahm die ehemalige Mitarbeiterin Kerstin Lorenzen (geb. Schulte) 2006 die Buchhandlung und leitet sie bis heute.